Veröffentlichungen

 Beiträge zu aktuellen Rechtsthemen

Unterhaltsansprüche gegen Erben?!

Es steht außer Frage und ist allgemein bekannt, dass unterhaltsverpflichtete Familienangehörige den Unterhalt für Ehepartner bzw. Kinder...

mehr...

Mehrkosten beim Bau

Wer muss diese tragen?

Dass Bauvorhaben teurer werden können als geplant, ist gerade in heutigen Zeiten bekannt. Auch wenn die Mehrkosten selten...

mehr...

Verkehrsunfall und Anwaltskosten

Kann ich mir für die Schadensregulierung nach einem Verkehrsunfall einen Rechtsanwalt nehmen und muss die gegnerische Haftpflichtversicherung diesen bezahlen?

 

Wer schon einmal Probleme hatte bei der Regulierung eines einfach gelagerten Verkehrsunfalls, hat sich sicherlich diese Frage gestellt. Grundsätzlich kann auch bei einfach gelagerten Fällen die Einschaltung eines Rechtsanwalts notwendig sein, sodass auch die Kosten, die hierfür anfallen...

mehr...

Das war nicht so gewollt – die Testamentsanfechtung

So manch ein potentieller Erbe erlebt nach der Eröffnung des Testaments eine unerfreuliche Überraschung. Obwohl der Erblasser seinen vermeintlich letzten Willen möglicherweise noch zu Lebzeiten äußerte, mag das Testament nun einen anderen Inhalt haben. Doch nur weil das Testament nicht den eigenen Erwartungen entspricht, heißt das noch lange nicht, dass erfolgreich dagegen vorgegangen werden kann. 


Das Erbrecht gestattet zwar die Anfechtung testamentarischer Verfügungen durch die...

mehr...

Besoldungsdifferenzansprüche – Anträge sollten noch in diesem Jahr gestellt werden!

Für das Land Brandenburg gilt, dass erst mit Inkrafttreten des Gesetzes zur Neuregelung des brandenburgischen Besoldungsrechts am 01.01.2014 eine rechtskonforme Regelung vorliegt. Diejenigen Beamtinnen und Beamten, die noch keine Anträge zur Geltendmachung von Besoldungsdifferenzansprüchen gestellt haben, sollten dies unbedingt noch in diesem Jahr tun. Ansonsten würde rückwirkend ein Jahr verschenkt. Gern prüfen wir die Angelegenheit für Sie.

Beamte haben Anspruch auf Ausgleichszahlungen wegen altersabhängiger Diskriminierung

Das Bundesverwaltungsgericht hat mit Urteil vom 30.10.2014 entschieden, dass Beamtinnen und Beamten Zahlungsansprüche wegen altersabhängiger Besoldung zustehen können.

 

Die bis zur Einführung des Erfahrungsstufensystems geltende altersabhängige Besoldung war vor dem Hintergrund der europäischen Antidiskriminierungsrichtline mit geltendem Recht nicht in Einklang zu bringen, da die Höhe der Besoldung einzig vom Lebensalter abhing. Jüngere...

mehr...

Zur Verjährungsfrist bei unzulässigen Bankgebühren

Der Bundesgerichtshof (BGH) hat am 13.05.2014 entschieden, dass die von den Banken erhobenen Bearbeitungsgebühren unzulässig sind. Auf Banken kommen eventuell Rückforderungsansprüche in Höhe von mehreren Milliarden Euro zu.

Gegenstand der Entscheidungen waren zwei Klagen gegen die Postbank und die National-Bank. Es ging um vorgefertigte Vertragsklauseln, nach denen der Verbraucher für den Kredit nicht nur Zinsen zahlen sollte, sondern auch ein sogenanntes Bearbeitungsentgelt, welches...

mehr...